Sie sind hier: Startseite Netzwerk Artikel Herausgeber Trägerverein Unterstützung

Freunde des Programms: Erste „Gold-Unterstützerin“ kommt aus Bremen!

Das Internationale Jugendprogramm in Deutschland e.V.

Textnummer: 804000

Erstellt am 2017/06/10, zuletzt geändert am 2017/06/10

Mit Frau Sylvia Wedemeyer aus Bremen hat der Duke of Edinburgh’s International Award – Germany die erste Gold-Unterstützung im Rahmen des dreistufigen Spendenkonzepts „Freunde des Programms“ erhalten.

Das Internationale Jugendprogramm in Deutschland e.V.

Textnummer:

Erstellt am: , geändert am:

Fotos:

Mit Frau Sylvia Wedemeyer aus Bremen hat der Duke of Edinburgh’s International Award – Germany die erste Gold-Unterstützung im Rahmen des dreistufigen Spendenkonzepts „Freunde des Programms“ erhalten.

***

OSTERBURKEN. Mit Frau Sylvia Wedemeyer aus Bremen hat der Duke of Edinburgh’s International Award – Germany die erste Gold-Unterstützung im Rahmen des dreistufigen Spendenkonzepts „Freunde des Programms“ erhalten. „Wir sind sehr froh und äußerst dankbar über diese großartige finanzielle Hilfe, die unsere Leistungsfähigkeit deutlich verbessert und mit der wir die Verbreitung des Programms nun auch in Deutschland endlich systematisch angehen können“, so der Vorsitzende des Trägervereins, Klaus Vogel. Er sei zuversichtlich, dass das gute Beispiel Schule machen und er bald weitere Freunde des Programms willkommen heißen dürfe. „Ein besonderes Dankeschön gilt natürlich dem Bremer Programmkoordinator und Vorstandskollegen Paul Bridge sowie dessen Team, die mit ihrer hervorragenden Arbeit den Boden für diese Unterstützung bereitet haben“, so Vogel weiter.

Unter dem Motto „Du kannst mehr als du glaubst!“ hat sich der Duke of Edinburgh’s International Award seit der Gründung durch Prinz Philip und Kurt Hahn 1956 in Großbritannien zum weltweit führenden Bildungsprogramm für junge Menschen zwischen 14 und 24 entwickelt; täglich beginnen über 1.600 Jugendliche mit ihrer persönlichen Entdeckungsreise. Freunde des Programms sind natürliche oder juristische Personen, die die Arbeit des Trägervereins durch eine Geld- oder Sachspende in einer der drei Stufen Bronze, Silber oder Gold unterstützen. Die Mindestbeträge sind Bronze 1.000 Euro, Silber: 5.000 Euro und Gold 25.000 Euro.